Erstes europäisches Erasmus plus – Treffen von Schülern und Lehrern in Arta, Griechenland

06.03.16 – 12.03.16 

Unknown

Alle teilnehmende Länder sind am Sonntag Abend, 06.03.16 in Arta angekommen und wurden von den Familien abgeholt. Die Lehrer wurden ins Hotel gefahren.

Am Montag wurden die europäischen Partner von den griechischen Schülern mit traditionellen Tänzen und Musik empfangen. Alle haben auf dem Schulhof getanzt und Musik gespielt. Die Schulleiterin hat den Besuchern willkommen geheißen.

Nach dieser Feier wurde die griechische Zeitkapsel begraben.

Internationale Gruppen wurden gebildet und wurden durch die Schule geführt. Griechische Schüler haben also ihre Schule vorgestellt.

Die Schüler haben zusammen in einem Workshop über griechische Volkstänze und traditionelle griechische Musik gearbeitet und Plakate über Musik gezeichnet.

Jedes Land musste vor dem Besuch ein nationales Lied wählen und eine Strophe für das Europia-Lied für das zukünftige Konzert in Arta schreiben. Alle teilnehmende Schüler haben also in der Schule für dieses Konzert geübt. Es war die Gelegenheit, die Lieder der anderen Länder zu entdecken.

Die Koordinatoren haben sich währenddessen in der Bibliothek getroffen, um das Projekt und die nächsten Aktivitäten zu besprechen.

Zum Schluss sind alle zurück nach Hause gefahren, um den Nachmittag zu genießen.

 

Am Dienstag Vormittag sind alle in der Schule angekommen und haben der ersten Unterrichtsstunde ihrer Austauschpartnern beigewohnt. Dann haben alle die Musikfachhochschule von Arta besucht.

Nach dem Mittagessen in der Schule haben alle Schüler noch einmal für das Konzert geübt. Die Koordinatoren haben zusammen über das Projekt gearbeitet.

Am Nachmittag wurde das archäologische Museum besucht.

Nach der Führung haben die Schüler zusammen über griechische Mythen gearbeitet und dann hat die Eröffnung der Ausstellung „Musikinstrumente der Zukunft“ im Museum mit einem kleinen Konzert der Schüler von der Musikschule angefangen. Jeder hat nachher die Zeichnungen der anderen Länder sehen können, die vor dem Besuch in jedem Land gezeichnet wurden.

Am Mittwoch ist die ganze Gruppe nach Ioannina gefahren, um die archäologischen Stätte und das antike Theater in Dodoni zu besichtigen. Nach der Führung haben die griechischen Schüler vor dem antiken Theater Musik gespielt und gesungen. Danach haben die Schüler die Stadt Ioannina und deren Sehenswürdigkeiten besichtigt.

Am Donnerstag hat eine Rallye durch die Stadt von Arta stattgefunden. Am Ende wurde die europäische Gruppe vom Bürgermeister empfangen und begrüßt.

Die Rallye hat sich mit dem Besuch von der Brücke von Arta beendet.

Nach der Rallye sind alle Schüler zurück zur Schule mit dem Bus gefahren, haben dort gegessen und dann für das Konzert zusammen mit den Musiklehrern geübt.

Währenddessen haben die Koordinatoren gearbeitet und mit den abwesenden deutschen Kollegen gechattet, um das Roboter-Wettbewerb in Deutschland genauer zu organisieren.

Zum Schluss, am Freitag, haben die Schüler und Lehrer zusammen für das Konzert geprobt, das am Abend im Konzertsaal von Arta stattgefunden hat.

Video vom Konzert (erster Teil)

Video zum Konzert (zweiter Teil)

Am Samstag sind alle zurück nach Hause gefahren und geflogen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s